Montag, 16. Oktober 2017

Rezension: Das Erwachen des Feuers von Anthony Ryan










Titel: Das Erwachen des Feuers
Autor: Anthony Ryan
Verlag: Klett Cotta
Seiten: 725
Preis: € 25,00











Darum gehts:
Drachenblut ist das wertvollste Gut in dem Gebiet von Mandinorien. Es geht das Gerücht um das es sich allerdings langsam dem Ende zu geht.
Allerdings soll es da noch eine unbekannte Drachenart geben, eine die mächtigeres Blut hat als alle anderen.
Claydon ein unregistrierter Blutgesegneter wird dazu beauftragt sich auf die Suche zu machen und genau diese Drachenart zu finden.



Meine Meinung:
Was soll ich sagen? Es geht um Drachen, es gibt große Schlachten und die Welt ist wunderbar aufgebaut.
Es ist absolut MEINS!!! 

Es mag nicht jedermanns Geschmack sein das Welten sehr sehr detailreich beschrieben werde, es mag auch sicher nicht jeder wenn Geschichten aus verschiedenen Ansichten erzählt werden (hier sogar 3). 
Aber genau DAS mag ich an so einem Buch.
Man ist mitten im Geschehen, so wirklich mittendrin.
Anthony Ryan hat eine besonders tolle Schreib-und Erzählweise. Es ist sehr detailliert, sehr viel und wirklich total bildlich.
Ich konnte mir jede kleine Szene vorstellen.

Ich gebe zu anfangs hat es etwas gedauert bis ich in die Geschichte rein kam. Aber mal ehrlich bei soviel Input?! 
Wir haben es in diesem Buch mit 3 Protagonisten zu tun:
Lizanne Lethridge ist Agentin und hat einen gefährlichen Auftrag zu erledigen.
Schiffsleutnant Corrick Hilemore der viele Abenteuer auf hoher See erlebt.
Und Claydon Torcreek der sich auf die Suche nach einer unbekannten Drachenart machen soll.

Drei total verschiedenen Charaktere und leider auch 3 unschöne Cliffhanger...okay das war ja eigentlich auch nicht anders zu erwarten.
Aber ich warne vor: 
Herr Ryan hat es drauf einem am Schluss wahnsinnig zu machen.
Man denkt zwar zwischendrin, okay...was hat wer mit wem zu tun und macht es überhaupt einen SINN?! Aber ja das tut es definitiv.

Also, wer gerne gute Fantasy liest sollte sich an das neue Werk von Anthony Ryan aus dem Klett-Cotta Verlag machen.
Ich vergebe für Das Erwachen des Feuer 5 von 5 Sternchen...
Danke auch an den Verlag für das Rezi Exemplar.

Freitag, 13. Oktober 2017

Rezension: "Nalia, Tochter der Elemente - der Jadedolch" von Heather Demetrios

Titel: Nalia, Tochter der Elemente - der Jadedolch
Autor: Heather Demetrios 
Verlag und Info: dtv Verlag
TB, 473 Seiten
Preis: 10,95 €
Genre: Fantasy
Reihe: Ja, Band 1 


Nalia, Tochter der Elemente - der Jadedolch  -  Heather Demetrios


Inhalt
Nalia ist eine Dschinn. Aufgrund eines Kriegs zwischen den Kasten
musste sie von ihrem Heimatplaneten Ardjinna vor den Rebellen fliehen
und lebt jetzt in Luxus und Reichtum auf der Erde - allerdings: Frei ist
sie nicht. Ihr Meister Marek hat sie gekauft - und jedesmal, wenn sie
etwas nicht so tut, wie er es will, wird sie in ihre Flasche verbannt.

Nur eins hält Nalia am Leben: Die Sorge um Ihren Bruder Bashil, der in
einem Gefangenenlager auf Ardjinna um sein Leben kämpft. Nalias einziges
Ziel ist seine Befreiung, doch dafür muss sie von ihrem Meister
loskommen.

Auf einmal kommt Hilfe von unerwarteter Seite

Montag, 9. Oktober 2017

Blogtour "Rosen & Knochen" Tag 9: Der Hexenwald - Kurier


Blogtour "Rosen & Knochen"

Der Hexenwald - Kurier

Hallo Ihr Lieben,
  
und willkommen zum heutigen Beitrag der Blogtour zu Christian Handels aktuellem Roman "Rosen und Knochen", der im Drachenmond - Verlag erschienen ist.

Heute geht es um die neue Zeitung "Der Hexenkurier", zu dem wir verschiedene Pressestimmen gesammelt haben, um Euch einen möglichst umfassenden Eindruck zu diesem neuen Schriftwerk zu vermitteln.

Die Südwestpfälzer Tagespresse berichtet:

Bienwald, in der Nähe von Karlsruhe. Von verschiedenen Spaziergängern erreichen uns Meldungen zu an verschiedenen Orten im Wald gesichteten Aushängen eines Flugblatts namens "Hexenwald-Kurier", das anscheinend beabsichtigt an schwer zugänglichen Stellen im Wald gezielt in der Nacht vom 30.09. auf den 01.10.2017 ausgehängt wurde:




Es sind verschiedene Berichte abgedruckt, vornehmlich über angeblich übernatürliche Aktivitäten in verschiedenen Wäldern, teilweise auch unter Beteilung von Wesen mit nicht wissenschaftlich belegter Existenzgrundlage. 

Unsere Recherchen ergaben, das auch andernorts schon Zeitungen gesichtet und auch schon darüber berichtet wurde. Hier finden Sie Beschreibungen und Meinungen zu den anderen Sichtungen:



Wir empfehlen, unbedingt der Berichterstattung vollständig zu folgen, denn heute können Sie, liebe Leser, auf "der Lesende Fuchs" auch noch die heutige Teilnahme am Gewinnspiel zur Blogtour vollziehen! 

PS: Unsere Redaktion erreichte im Verlauf unserer Recherchen noch diese merkwürdige Post. Um weitere Hinweise zum Absender können Sie unsere Redaktion per Kommentar zu diesem Beitrag erreichen.



Und hier findet Ihr natürlich auch noch alle anderen Teilnehmer, Daten und Links zur Blogtour:



01.10.2017 - Vorstellung der Welt der Hexewald-Chroniken

Sunnys Lesewelt
http://sunnyslesewelt.blogspot.de/

02.10.2017 - Charakterinterview mit Rosenrot

Weltbuntmalende Bücher
www.weltbuntmalendebuecher.blogspot.com

03.10.2017 - Survival-Guide für den Hexewald

Awkward Dangos
www.awkward-dangos.blogspot.de

04.10.2017 - Autoreninterview in zwei Teilen

Denise liest & Sarahs Bücherwunderland
https://www.facebook.com/mylovleybook/
sarahsbuecherwunderland.blogspot.com

05.10.2017 - Es wird spukig

Hunter of the Mystic Raven & Magic Mirror Books
http://hunterofhtemysticraven.blogspot.com/
http://magicmirrorbooks.blogspot.de/

06.10.2017 - Die Rolle der Hexe im Märchen

Flidra's Blog & Tanjas Bookish View & Fleurs Bücherwelt
http://flidra.blogspot.com/
facebook.com/meine.bunte.buecherwelt
facebook.com/fleurs.buecherwelt

07.10.2017 - Von Selkies und Hexenjägern

Violet's Book Reviews
http://violetsbookreviews.blogspot.com/

08.10.2017 - Die dunklen Wurzeln der Märchen

Elchi's World of Books & Crafts & Leseengels Bücherblog & Lesezauber
http://elchisworldofbooks.blogspot.com/
http://leseengel.blogspot.de/
facebook.com/BuecherPhilharmonie

09.10.2017 - Der Hexenwald-Kurier

Der Lesende Fuchs & Nadines Bunte Bücherwelt & Buchfee
facebook.com/DerLesendeFuchsBuchblog/
http://nadinesbuntebuecherwelt.com/
http://buchfeeteam.blogspot.de/

10.10.2017 - Wie ein Cover entsteht

Die Zeilenflüsterin
facebook.com/DieZeilenfluesterin

11.10.2017 - Keltische Märchen

Magischer Bücherwald
magischerbuecherwald.wordpress.com

12.10.2017 - Wrap up und Gewinnspielauflösung

Fantasy News
www.fantasy-news.com

Sonntag, 8. Oktober 2017

Rezension: "Chosen - das Erwachen" von Rena Fischer

Titel: Chosen - das Erwachen
Autor: Rena Fischer 
Verlag und Info: Planet!
HC, 487 Seiten
Preis: 16,99 €
Genre: Urban Fantasy
Reihe: Ja, Band 2 

Chosen  - Das Erwachen  -  Rena Fischer


Inhalt

Emmas Vater ist mutmaßlich tot. Aidan ist geflohen und leidet unter Amnesie. Emma kann ihre Erinnerungen und ihre Gefühle nicht übereinbringen und verzweifelt beinahe daran. 

Und weiter bekriegen sich die Raben und die Falken, beide der Überzeugung, auf der richtigen Seite zu stehen. Was wird Emma letztendlich wichtiger sein - ihre Zugehörigkeit zu den Falken oder ihre Lieben?

Rezension: "Vakouja - Ränkespiele" von Irina Grabow

Titel: Vakouja - Ränkespiele 
Autor: Irina Grabow
Verlag und Info: Lysandra Books Verlag
TB, 447 Seiten
Preis: 15,90 €
Genre: Fantasy
Reihe: Ja, Band 1

Vakouja - Ränkespiele  -  Irina Grabow


Inhalt 

In der Welt Vidar ist Lian ein einfacher Fischer, der kurz davor steht, den Bund mit einer jungen Frau aus seinem Dorf einzugehen, der aber durch einen fiesen Trick vom Herrscher des Baruwenreichs auf seine Burg gezwungen wird, da sein Vater die Steuer nicht bezahlen kann.

Dort muss er beim Schmied in die Lehre gehen. Wider Erwarten gefällt es ihm eigentlich ganz gut - wäre da nicht Rakos, der Bruder von Zaron, der ein Auge auf Lian geworfen hat und alles versucht um ihn zu zwingen, ihm im Bett zu Willen zu sein.

Und auch Zaron ist alles andere als ein gütiger und gerechter Herrscher: Er führt Versuche durch,

Rezension: "Valerian & Veronique" - Das Land ohne Sterne + Willkommen auf Alflolol

Titel: Valerian & Veronique - Das Land ohne Sterne + Willkommen auf Alflolol
Autor: Jean-Claude Mézières & Pierre Christin
Softcover, Two-in-One, 93 Seiten
Preis: 9,99 €
Reihe: Ja, Sammelband 2 


Valerian & Veronique - Das Land ohne Sterne/Willkommen auf Alflolol


Dies ist meine erste Comicrezension. 

Ich muss dazusagen, ich war noch nie im Leben der große Comicleser. Ja, ein paar lustige Taschenbücher früher, aber das war es auch schon. Ich mochte schon immer eher "richtige" Romane.

Von daher war es für mich jetzt wirklich eine Unbekannte, mich mal an ein Comic zu wagen, zudem an eines, das ursprünglich schon vor fast 40 Jahren erschienen ist und nun als Jubiläumsausgabe neu aufgelegt wurde. 

Zuerst ein paar Worte zur Grafik: Ich muss sagen, ich habe schon schöner gezeichnete Comics gesehen,

Rezension: "Coldworth City" von Mona Kasten

Titel: Coldworth City
Autor: Mona Kasten
Verlag und Info: Verlagsgruppe Droemer Knaur
TB, 318 Seiten
Preis: 12,99 €
Genre: Dystopie Jugendbuch
Reihe: Nein


Coldworth City - Mona Kasten


Inhalt 

Menschen und Mutierte (Menschen mit besonderen geistigen und/oder körperlichen Fähigkeiten) leben - laut Gesetz - gleichberechtigt nebeneinander. Die Wahrheit sieht anders aus: Viele "normale" Menschen fürchten die Genmutationen.

Und so versucht das Institut AID ein Serum zu entwickeln, um Mutierte von ihren Kräften zu "heilen". Doch der 17jährigen Raven und ihrem Bruder Knox, die eigentlich nach dem Tod ihrer Mutter freiwillig als Versuchskaninchen zu AID gegangen waren, wurden die Versuche zuviel, und sie flohen.

Seitdem schlägt sich Raven mehr schlecht als recht unter falschem Namen durch, um sich und ihren Bruder zu ernähren und ihm eine Zukunft zu ermöglichen. Doch dann tritt eines Tages Wade in ihr Leben